Wer suchet wird finden....

wie sagt meine wilde Maus immer...Betrachte die kleinen Dinge, die dir so nie aufgefallen wären, ich lehre dich die großen Gesetze von Ursache und Wirkung und zeige dir deine energetischen Blockaden und Muster, die in deinem Leben immer wiederkehren werden, bis du sie erlöst.

Also bin ich hier.....
lange wanderte ich alleine auf meinem Pfad, bis ich letztes Jahr neue Zeichen der Göttin erhalten habe und meinen Weg nun weitergehe.

Wer mehr über mich erfahren möchte, sollte öfters vorbeischauen.....

Lg
Severn und Fee (meine Hausmaus)

Montag, 7. März 2011

Kraftort Moor

Vorhin war ich wieder bei dem Moor...vor ein paar Tagen habe ich dort mit meiner mama einen "Eingang" entdeckt, aber Mama fand es zu unheimlich und ich muss auch erlich zu geben, als ich vor ein paar Tagen da war, war wirklich die Stimmung da sehr komisch....ich hatte ein wenig veruscht in den Ort reinzufühlen und mir schossen viele Sachen durch den Kopf, als erstes spührte ich viele kleine Naturgeister, vielleicht sogar Feen, die mich von überall beobachten, ich hatte sogar das Gefühl, sie flüstern zu hören, dann ein paar Meter weiter war es so, als ob mich die vereinzelnden Schilffrohre ( die Aussehen wie Geisterfackeln) einen weg zeigen wollen und die Stimmung schien immer weiter zu kippen....ich sagte noch zu Mama, irgendwie wie auf einer heiligen Begräbinsstätte...noch ein paar Meter weiter, wo ich den Eingang sah schwankte wieder die Stimmung.....ein heiliger Ritualplatz kam mir in den Sinn, heute bin ich durch das schon ziemlich aufetaute Moor gelaufen, durch den Eingang hindurch um zu sehen was dahinter ist.....es fühlte sich sehr friedlich an.

Hier einmal die Fotos

Hier fühle ich immer die Kleinen Naturgeister, ich stelle mir immer vor das es eine Stadt ist, das sie auf den kleinen Hügel viele Feste feiern :D
 Von dort aus geht es über den Umgekippten Baum hinauf und queer über das kleine Moor,


In den Baum sieht es aus, als gäbe es dort einen Aussichtsplatz für die kleinen Geister



Dann folgen die Schilfffackeln






Bis zum Eingang sieht man super tolle Sachen







Und dann kommt er: Der Eingang

Ich bin natürlich im Moor versunken, mein Stiefel blieb auch stecken und ich habe ihn nur mit viel Mühe wieder rausbekommen.....meine Füße waren klitschnass und haben herlich nach stinkendem Moor gerochen :D
Das was der friedliche Anblick hinter dem Eingang


ich bin dann wieder zurück und auf festen Boden weitergegangen







Wir haben auch schöne Sachen gefunden :D
Unter eine Birke wuchsen Schneeglöckchen konnte aber keine Bilder mehr machen weil die Batterien leer waren :( Dann hat mein Göttergatte ein verlassenes Schneckenhaus gefunden....ein paar Meter weiter fand ich einen kleinen schädel mit einem kleinen Hirschgeweih drann...und dann haben wir auch noch eine Krähenfeder gefunden, war echt toll. Ich habe mir von einem toten Ast aus dem Eingang ein stückchen was abgebrochen und auch ein wenig von der Geisterfackel mir was abgemacht....

Fotoos von den Fundstücken gibt es dann morgen

Kommentare:

  1. Toll.....einfach nur toll...hab Herzklopfen....nach dem "Eingang" sieht es wie ein Feentanzplatz aus....will auch da hin...

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Suse ;) wenn du irgendwann mal hier sein solltest...hihi, packen wir uns gummistiefel ein und fahren dort hin :D

    AntwortenLöschen
  3. Deine Fotos sind total schön geworden. Ich liebe Moore und fühle dort immer eine ganz tiefe Erdbindung.

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön!
    Tolle Fotos, liebe Severn, und bei dem Wetter war es bestimmt besonders toll. Bei uns in der Nähe gibt es auch ein großes Moorgebiet, da war ich bestimmt seid 10 Jahren nicht mehr... Nehm ich mir vor für dieses Frühjahr, einen Besuch im Moor :)
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen